Informationsseite über die analoge Fotografie mit vielen Hinweisen und Tipps

#Blog 

Ein kleiner Leuchttisch mit dem Smartphone oder Tablet

Zur Beurteilung von Negativen oder Dias kann man jene einfach gegen eine Lampe oder gegen das Fenster halten. Viel besser eignet sich zur Kontrolle eine Leuchtplatte. Wenn man eine solche nicht hat, kann man auch einfach ein Smartphone oder Tablet nutzen.

Werbung

Analoge-Fotografie.net » Übersicht aller Beiträge

Wenn man z. B. einen S/W-Film selbst entwickelt hat, dann möchte man diesen natürlich nach dem Trocknen und nach dem Schneiden genauer betrachten. Hierzu bietet sich ein Leuchtpult an. Jenes besitzt eine Scheibe, welche von hinten flächig durchleuchtet wird. Man kann nun die analogen Negative darauf legen und hat dabei eine prima Möglichkeit, diese zu kontrollieren:

ein Leuchttisch für Negative

Dies ist ein kleines Leuchtpult, auf dessen gleichmäßig beleuchteter Oberfläche man Dias und Negative sehr gut analysieren- bzw. betrachten kann. Wer so einen kleinen Leuchttisch nicht sein Eigen nennen kann muss nicht verzweifeln: Es eignet sich bereits ein einfaches Smartphone hierzu:

ein Smartphone als Leuchttisch nutzen

Das Display eines solchen Gerätes (welches Sie sicherlich eher besitzen als einen Leuchttisch) lässt sich ausreichend hell einstellen, um darauf analoge fotografische Negative wie Dias genügend durchleuchten zu können.

PictoScanner – Scannen und Speichern Ihrer 24x36 mm Negative und Dias mit Ihrer Smartphone-Kamera. Der Faltbare und praktische Scanner ist aus kräftiger Pappe hergestellt und mit LED-Licht Versehen.

Mit diesem Mini-Leuchttisch für das Smartphone lassen sich Negative und Dias sicherlich am einfachsten abfotografieren. Die Bilddateien sind dann natürlich nur fürs Internet bzw. für soziale Netzwerke geeignet. Aber nur hierfür ist dieser "Smartphone-Scanner" bzw. die dazugehörige App (Android und IOS) auch gedacht.

Auf Amazon ansehen

Anzeige

Wer ein sogenanntes „Tablet“ besitzt – also die größere Version eines Smartphones – hat sogar noch mehr Leuchtfläche zur Verfügung. Das Display eines solchen Handys reicht jedoch bereits aus, um Negative bis zum Format 6×9 genügend betrachten zu können.

Zuvor muss man sich jedoch eine entsprechende (kostenlose) „App“ installieren, welche nur eine Sache können muss: Den Bildschirm reinweiß und auf maximale Helligkeit zu schalten.

In Frage käme hier z. B. die App (also ein Programm) „Lightbox“. Wenn Sie ein Android-Smartphone besitzen, können Sie sich diese Leuchtpult-App  „Lightbox“ bei Google Play downloaden. Ob es entsprechendes für das Iphone gibt, weiß ich jedoch nicht. Als Alternative funktionieren jedoch auch Taschenlampen-Apps, welche zusätzlich das Display zur „Taschenlampe“ umfunktionieren – indem sie jenes einfach reinweiß setzen und auf volle Helligkeit. Tipp: Öffnen Sie einfach den Browser auf Ihrem Handy und tippen Sie in die Adresszeile „about:blank“ ein. Bei den meisten Browsern wird dann einfach nur ein weißer Bildschirm angezeigt. Dazu stellt man die Helligkeit des Displays auf das Maximum und kann sich so eine weitere App ersparen.

Leuchttisch mit einem Smartphone

Auch zur schnellen Übersicht der Negative kann man das Smartphone als Leuchtplatte im Fotolabor nutzen. Eine Sache geht hierbei jedoch nicht:

Obacht jedoch bei Verwendung einer Lupe: Sie werden mit einem solchen Vergrößerungsglas die einzelnen Pixel des Display sehen! Hier müsste man sich dann eine Art „Milchglasfolie“ auf das Display des Tablets legen. Dies reduziert jedoch wiederum die Leuchtstärke.

LITENERGY A4 Tracing Light Box 9x12 Zoll Light Pad Ultra-dünne nur 5mm USB Power Licht Tisch für Künstler, Zeichnung, Skizzieren, Animation
LITENERGY A4 Tracing Light Box 9x12 Zoll Light Pad Ultra-dünne nur 5mm USB Power Licht Tisch für Künstler, Zeichnung, Skizzieren, Animation
von LitEnergy

Heute gibt es sehr dünne Leuchttische mit LED-Technologie. Sie sind ideal für das Betrachten und Beurteilen von Negativen und Dias. Bei Amazon gibt es unterschiedliche LED-Leuchtkästen teils mit eingebauten Akkus.

LITENERGY A4 Tracing Light Box 9x12 Zoll Light Pad Ultra-dünne nur 5mm USB Power Licht Tisch für Künstler, Zeichnung, Skizzieren, Animation LITENERGY A4 Tracing Light Box 9x12 Zoll Light Pad Ultra-dünne nur 5mm USB Power Licht Tisch für Künstler, Zeichnung, Skizzieren, Animation LITENERGY A4 Tracing Light Box 9x12 Zoll Light Pad Ultra-dünne nur 5mm USB Power Licht Tisch für Künstler, Zeichnung, Skizzieren, Animation
Preis: € 24,99 Auf Amazon ansehen in den Amazon Einkaufswagen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten  | Anzeige
Werbung | Preis(e) zuletzt aktualisiert am 19. September 2020 (kann sich zwischenzeitlich geändert haben). Preis je inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Da je ein Fremdangebot: Alle Angaben ohne Gewähr.
Stativ und Digitalkamera zum Abfotografieren

Zum digital abfotografieren braucht man eine hierfür geeignete Leuchtplatte.

Zur schnellen Kontrolle von Negativen eignet sich ein solches Handy jedoch durchaus auch als Mini-Leuchttisch. Sollte man Details mit einer starken Lupe betrachten wollen, muss man sich dann allerdings ein richtiges Leuchtpult besorgen.

Und wenn die Leuchtplatte auch für das Abfotografieren mit der Digitalkamera genutzt werden soll? Dann braucht man spätestens hier ein hierfür geeignetes Leuchtpad (Kaiser Slimlite). Nur diese Geräte garantieren eine genügende Farbechtheit und eine gleichmäßige Ausleuchtung für Reproduktionen. Zum bloßen Betrachten reichen auch günstige Geräte oder eben einfach ein Tablet oder ein Smartphone.

Werbung

Artikeldatum: 3.10.2016 / letzte Änderung: 13. Juni 2020

diesem Beitrag zugeordnete Stichworte:

der Author dieser SeiteHallo! Hier schreibt Thomas. Ich beschäftige mich seit nunmehr 20 Jahren mit der analogen Fotografie und ich entwickele meine Bilder in der Dunkelkammer oder "mit" dem Computer.

Diese Website hat inzwischen den Umfang eines ganzen Lehrbuchs erreicht: Schauen Sie / schaue Du auch einmal in das Inhaltsverzeichnis hinein.

Relevante Artikel auf Analoge-Fotografie.net


Detlef S. | am 21. Februar 2019

für’s iPhone gibt es z.B. die App „Leuchtpult LT“ (gratis). Für 1,09 € auch ohne Werbung.


Haben Sie / hast Du Fragen, Anmerkungen, Kritik zu diesem Beitrag?

Kommentar

(Kommentare werden manuell freigeschaltet bzw. erscheinen nicht sofort, um Spam vorzubeugen.)

Der Autor dieser Seiten ist Thomas.
Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung dieser Internetseite.

nach oben springen