Analoge-Fotografie.net

Informationsseite mit vielen Hinweisen und Tipps

Staub und Verschmutzungen beim Vergrößern – Wie man sich helfen kann

ThomasKategorie: Das Positiv noch keine Kommentare

Jeder, der schon einmal selbst vergrößert hat, kennt das Problem mit einbelichtetem Staub. Hier muss man nicht verzweifeln sondern nur etwas penibel sein.

Brillenputztuch und Blasebalg

Blasebalg und Brillenputztuch

In diesem Beitrag soll es um eine etwas lästige Sache beim Vergrößern gehen: Wie halte ich möglichst jedes Staubkorn aus meiner Vergrößerung heraus? Ich möchte Ihnen diesbezüglich meine Arbeitsweise demonstrieren, damit später nicht unnötig retuschiert werden muss. Diese Tipps gelten natürlich auch für das Digitalisieren von Filmen via Scanner oder Abfotografieren.

Vor dem Vergrößern: Abpinseln

Bevor ich mit dem Vergrößern beginne, pinsele ich den Vergrößerer, die Bildbühne, das Objektiv und auch die Vergrößerungskassette mit einem „Antistatik-Pinsel“ ab. Dieser Vorgang erfolgt von oben nach unten, denn der Staub fällt ja nach unten:

Staub entfernen mit Pinsel

Ich säubere auch die Unterseite des Kondensors / der Mischbox. Denn unter diesem Bereich liegt ja später unmittelbar das Negativ.

Das Negativ prüfen

Das Negativ kann auf zwei Arten verschmutzt sein:

Ablagerungen / Dreck

Manchmal finden sich Trockenspuren auf dem Negativ. Glücklicherweise sind diese Ablagerungen immer nur auf der Träger- und nicht auf der Schichtseite vorzufinden (bei mir zumindest). Diese Ablagerungen (z. B. Kalk) lassen sich folgendermaßen sehr leicht entfernen: Das Negativ (glatte Trägerseite) wird angehaucht, auf eine saubere Unterlage gelegt und mit einem Brillenputztuch kreisend mit leichtem Druck darüber geputzt. Die Feuchtigkeit, welche durch das Anhauchen entstanden ist, verdunstet sofort. Das Negativ wird so meistens sauber, ohne dass man es gar vollständig in Wasser aufweichen muss.

Staub

Staub befindet sich eigentlich immer auf dem Negativ, wenn man es aus der Pergaminhülle zieht.

Staub auf dem Negativ sollte nicht pauschal wegzuwischen versucht werden, sondern es sollte sich im Gegenlicht direkt auf die Suche danach gemacht werden.

Staub suchen

Ich schalte, bevor ich das Negativ in die Bühne lege, den Vergrößerer an und betrachte mir den Negativstreifen in dessen Gegenlicht. Dieser Punkt ist wichtig, wenn man möglichst staubfreie Vergrößerungen wünscht. In diesem Gegenlicht sieht man winzige Fäden und Staubkörnchen sofort und kann sie punktuell entfernen.

Vorsicht vor Plastik-Filmhüllen

abgeheftete Filme im Ordner

Die meisten werden ihre Filme in solchen Filmhüllen archiviert haben bzw. in einem Aktenordner. Derlei Hüllen gibt es in zwei Varianten: Die klaren Hüllen sind aus Plastik. Die weniger transparenten Hüllen sind aus Pergamin (eine Art Papier). Es ist empfehlenswert, nur Pergaminhüllen zu verwenden. Warum? Weil diese die Filme nicht statisch aufladen, wenn man sie heraus zieht. Sind Filme durch Reibung statisch aufgeladen, sind sie wahre Staubmagneten. Außerdem ist Pergamin, im Gegensatz zu Kunststoff, luftdurchlässig: Die Filme können weniger gut schimmeln. Der Nachteil von Filmhüllen aus Pergamin: Sie sind eben nicht so transparent wie die Kunststoffhüllen. Für einen Kontaktabzug oder einfach nur für das Sichten muss man die Filmstreifen heraus nehmen. Übrigens: Ich hatte auf Negativfilmen auch schon feinste Kratzer feststellen können, die durch Reibung an den Kunststoffhüllen entstanden sind.

eine Produktabbildung Hama Negativarchivierungshüllen (Pergamin) für je 7 Kleinbild-Streifen à 6 Bilder (25 St.)

Hama Pergamin-Filmhüllen verursachen (im Gegensatz zu Kunststofftaschen) keine statische Aufladung und verhindern Schimmelbildung. Dies ist die schonendste Archivierungsform von Negativen und Dias.

Amazon ursprünglicher Preis: € 16,79 Sie sparen: € 1,85 (11 %) Preis: € 14,94 auf Amazon ansehen
Werbung | Preis(e) aktualisiert am 14. April 2024, inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten | Alle Angaben ohne Gewähr

Staub vom Negativ und von der Bildbühne entfernen

Meine Negative pinsele ich nie ab. Es waren in der Vergangenheit winzige Kratzer durch die Härchen zu beobachten. Zum Säubern nutze ich einen kleinen Blasebalg und ein Brillenputztuch. Die mechanische Beanspruchung durch das Brillenputztuch hat sich nicht als bedenklich für meine Filme herausgestellt. Im Gegensatz zum Pinsel wird dadurch auch kein Staub aufgewirbelt sondern sicher gebunden und entfernt. Auch über die Bildbühne gehe ich als letzten Schritt nicht mehr mit dem Pinsel (sondern nur mit dem Brillenputztuch).

Entfernen von Staub

eine Produktabbildung Ares Foto® - KAMERA REINIGUNG - 3-teiliges Reinigungsset für Spiegelreflex Kameras, DSLR, Objektive, Handys, Smartphones, Camcorder, etc., bestehend aus Blasebalg Reinigungsstift (Lens Pen) und einem Mikrofasertuch

Staub ist immer wieder ein Problem bei der analogen Fotografie. Mit solch einem umfassenden Reinigungsset inkl. Pinsel und Blasebalg für Filme, Kameras, Objektive und Vergrößerer entfernen Sie schonend Staub und Verunreinigungen.

Amazon Preis: € 12,99 auf Amazon ansehen
Werbung | Preis(e) aktualisiert am 14. April 2024, inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten | Alle Angaben ohne Gewähr

Baumwollhandschuhe / Kleidung

Ich trage beim Umgang mit meinen Negativen keine Baumwollandschuhe. Denn ich kann die Filme am Rand anfassen und brauche keine Angst vor Fingerabdrücken zu haben. Baumwollhandschuhe fusseln häufig! Auch sollte man auf korrekte Kleidung achten, aber nicht der Mode wegen: ich vermeide es, einen Wollpullover im Labor zu tragen. Dessen Fusseln sind dann überall auf dem Film zufinden. Viel besser hierfür sind übrigens dünne Nylonhandschuhe. Übrigens: Man sollte auch keine zu hellen Oberteile beim Vergrößern tragen. Wir haben ja extra den Bereich um den Vergrößerer schwarz angepinselt und somit empfiehlt es sich auch, eher dunkle Kleidung beim Vergrößern zu tragen.

Haben Sie / Hast Du vielleicht noch weitere Tipps für die staubfreie Dunkelkammer?

veröffentlicht: 26.06.14 | letzte Änderung: 5.01.21

Verschlagwortung dieses Artikels:
der Autor dieser Seite

Hallo! Hier schreibt Thomas. Ich beschäftige mich seit über 20 Jahren mit der analogen Lichtbildkunst und stehe entweder in der Dunkelkammer oder digitalisiere meine Filme am Computer. Analoge-Fotografie.net ist ein ›Ein-Mann-Betrieb‹. Daher kann es manchmal etwas dauern, bis ich Kommentare beantworte.

Meine Internetseite bietet übrigens ein klassisches Inhaltsverzeichnis mit allen Artikeln – ordentlich aufgelistet.

Für viele dieser Beiträge hatte ich so manchen Film belichtet. Wenn es hier tatsächlich etwas Wertvolles zum Mitnehmen gab, würde ich mich über eine kleine Filmspende via Paypal freuen:

Paypal-Spendenknopf Paypal-Spendenknopf Paypal-Spendenknopf

Verfassen Sie den ersten Kommentar für diesen Artikel

Staub und Verschmutzungen beim Vergrößern – Wie man sich helfen kann

Kommentare erscheinen nicht sofort bzw. werden manuell freigegeben. Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu bzw., dass Ihre eingegebenen Daten gespeichert werden. IP-Adressen werden nicht gespeichert.

eine Produktabbildung

Die 7 Todsünden der Fotografie zeigt dem Leser die Welt von Internet-Communities, Fotoforen und -Katalogen auf und möchte Anreiz zur Selbstreflexion darstellen: »Benötige ich diese Meinungen oder behindern sie mich gar?« Auf Amazon kann man einen Blick in dieses Buch wagen.

Amazon Preis: € 24,90 auf Amazon ansehen
Werbung | Preis(e) aktualisiert am 14. April 2024, inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten | Alle Angaben ohne Gewähr

Schon gewusst?

Symbol einer Glühbirne»Ich nutze nur Available Light« Ausrede? Keine Angst vor Blitzlicht! Gerade in Kombination mit klassischem S/W-Film ergibt Blitzen einen sehr speziellen Look

Facebook & RSS

Facebook-RSS-Logo

Abonnieren Sie Analoge-Fotografie.net auf Facebook. Wenn Sie einen RSS-Leser nutzen, können Sie alternativ den Feed dieser Seite verwenden, um stets über neue Beiträge informiert zu werden.

Werbung für Gufiko-Film

Reklame

Fanartikel

Logomotiv auf einem T-Shirt

T-Shirts und Fanartikel

Internet-Shop

macodirect.de

macodirect ist einer der größten Händler für die analoge Fotografie mit einem riesigen analogen Segment zu den regulären Preisen.

Reklame

Themen

Dies ist eine private Internetseite. Links und Produktanzeigen, die mit ›Werbung‹ gekennzeichnet sind, sind sogenannte "Affiliate-Links" – Kaufen Sie darüber etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Für Sie ändert sich der Preis dabei nicht. Vielen Dank.