Analoge-Fotografie.net

Informationsseite mit vielen Hinweisen und Tipps

Ausstellung über analoge Fotografie im Grassimuseum Leipzig: Analog Total

Thomasletzte Änderung: Feb 2022noch keine Kommentare

Bis zum April 2022 gibt es im Leipziger Grassimuseum eine Ausstellung zur analogen Fotografie: „Analog Total“. Hier geht es eher um alternative Bildverfahren, um den spielerischen Umgang mit lichtempfindlichen Materialien – nicht aber um reine Fototechnik und auch nicht um typische Fotografien.

Grassi Museum Leipzig

Grassi Museum Leipzig

Das Leipziger Grassimuseum veranstaltet bis zum April 2022 eine Ausstellung zur analogen Fotografie:

analog Total

Fotografie Heute

25.11.2021 bis 03.04.2022

Johannisplatz 5-11
04103 Leipzig

Das Grassimuseum ist eines der größeren Museen der Stadt Leipzig. Es besteht aus drei „Flügeln“ – u. a. aus dem für angewandte Kunst. Und hier gibt es also ab November 2021 eine Sonderausstellung für analoge Fotografie mit dem Titel „Analog Total“. Dem schließt sich übrigens noch eine kleine Schau von Fotobüchern an.

 

Ausstellungsfoto Analog Total in Leipzig

Die Ausstellung „Analog Total“ in Leipzig widmet sich hauptsächlich analogen Bildverfahren.

Wer sich allerdings darauf freut, eine Menge gut sortierte analoge Kameras und alte Fototechnik wohl kuratiert begutachten zu können, wird vermutlich enttäuscht werden:

mehrere analoge Kameras

analoge Kameras

Um analoge Fototechnik geht es bei dieser Ausstellung fast gar nicht, wie es beispielsweise beim Deutschen Fotomuseum eher der Fall ist, welches sich ebenfalls gleich bei Leipzig (in Markkleeberg) befindet.

Es handelt sich bei der Ausstellung „Analog Total“ eher um eine Ausstellung zu alternative Bildtechniken – nämlich zu analogen. Zwar werden in der Dauerausstellung des Grassi-Museums ein Stockwerk höher auch Kameras ausgestellt (Ausstellung zum Produktdesign). Derlei Dinge sind jedoch nicht Bestandteil dieser Sonderausstellung.

 

selbst entwickeltes Foto

ein selbst entwickeltes Foto (Symbolgrafik)

In der Sonderausstellung wird diese Bandbreite [analoge Fototechnik] anhand von Einzelbildern, Serien und drei-dimensionalen Objekten aufgezeigt.

Ausstellungsbeschreibung Grassi-Museum

Laut Grassimuseum soll sich dem „künstlerischen“ und „experimentellen“ fotografischen Medium gewidmet werden. Es geht hierbei um Cyanotypien, um Fotos aus Lochkameras, um Sofortbildverfremdungen, um das Fotolabor, kurz: um ein fotografisches Kunsthandwerk. Es handelt sich ja auch um das Museum der angewandten Künste. Ggf. gibt es auch Workshops parallel zur Ausstellung.

 

Ausstellungsansicht Analoge Fotografie

ein Blick in die Ausstellung

Mir hat die Ausstellung „Analog Total“ im Grassi-Museum Leipzig gut gefallen (mehr als gedacht). Es ist eine recht straff kuratierte Ausstellung mit einige Überraschungen. Jedoch muss man bedenken: Hier wird kein einziges normales Foto gezeigt! Es handelt sich hierbei nicht um eine typische Fotoausstellung. Die einzigen „richtigen“ Fotos sind stark kolorierte S/W-Abzüge (Florian Merkel) und eine größere Serie von Sofortbildern (Antje Kröger). Wer noch nie Kollodium-Nassplatten-Fotografien gesehen hat, kann solche hier (auf schwarzem Glas?) als Originale begutachten (Karoline Schneider). Mein Lieblingskunstwerk in dieser Ausstellung ist die wohl simpelste Lochkamera überhaupt: Zusammen gefaltetes Fotopapier als Würfel und Prismen, in welche je ein winziges Loch gestochen wurde. Diese Papiere wurden später wieder auseinander gefaltet und für den Betrachter entwickelt (Harald Mairböck). Auch in guter Erinnerung geblieben sind Kleider, welche mittels Fotochemie beschichtet- und auf einer langen Reise getragen wurden. Später wurden diese Kleider als Cyanotypien entwickelt (Ute Lindner). Ich erinnere mich an mit Schimmelpilzen behandelte Dias (René Schäffter) und an tatsächlich ziemlich gut gemachte Photogramme (Tine Edel). Dies war natürlich noch längst nicht alles.


In den letzten Jahren sind so manche Initiativen zur analogen Fotografie entstanden – und auch diese Internetseite, die Sie gerade lesen.


Gleichzeitig wird im Haus die Ausstellung „Fotobücher – Kunst zum Blättern“ stattfinden. Hier wird sich dem „feinen“ Fotobuch anhand einiger ausgewählter Exemplare in einem separaten Raum gewidmet.

Die Internetadresse des Grassimuseum für angewandte Kunst: GRASSI

veröffentlicht: 1.02.22 | letzte Änderung: 4.02.22

Verschlagwortung dieses Artikels:
der Autor dieser Seite

Hallo! Hier schreibt Thomas. Ich beschäftige mich seit über 20 Jahren mit der analogen Lichtbildkunst und stehe entweder in der Dunkelkammer oder digitalisiere meine Filme am Computer. Analoge-Fotografie.net ist ein ›Ein-Mann-Betrieb‹. Daher kann es manchmal etwas dauern, bis ich Kommentare beantworte.

Damit man sich hier gut orientieren kann, besitzt meine Website übrigens ein recht durchdachtes → Inhaltsverzeichnis.

Für viele dieser Beiträge hatte ich so manchen Film belichtet. Wenn es hier tatsächlich etwas Wertvolles zum Mitnehmen gab, würde ich mich über eine kleine Filmspende via Paypal freuen:

Paypal-Spendenknopf Paypal-Spendenknopf Paypal-Spendenknopf

Verfassen Sie den ersten Kommentar für diesen Artikel

Ausstellung über analoge Fotografie im Grassimuseum Leipzig: Analog Total

Kommentare erscheinen nicht sofort bzw. werden manuell freigegeben. Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu bzw., dass Ihre eingegebenen Daten gespeichert werden. IP-Adressen werden nicht gespeichert.

eine Produktabbildung

Feiningers Grosse Fotolehre ist eines der bekanntesten Lehrbücher für die Fotografie und erscheint nun in der Neuausgabe. Die Fotolehre kann als das Standardwerk der analogen Fotografie angesehen werden. Auf Amazon kann man einen Blick in dieses Buch werfen.

Werbung

Schon gewusst?

Symbol einer GlühbirneDie Ausrüstung für das selbst Entwickeln von S/W-Film kostet ca. 45 € und man kann dies einfach im Badezimmer machen.

Fanartikel

Logomotiv auf einem T-Shirt

T-Shirts und Fanartikel

Internet-Shop

macodirect.de

macodirect ist einer der größten Händler für die analoge Fotografie mit einem riesigen analogen Segment zu den regulären Preisen.

Reklame

Zufälliger Beitrag

ein fotografisches Diptychon Bewusst und besser fotografieren, ausgewählt präsentieren mit der Fotoserie Als Bildschaffender hat man heute den großen Vorteil, dass man seine Fotografien einer sehr großen Anzahl an Menschen über das [...]

Facebook & RSS

Facebook-RSS-Logo

Abonnieren Sie Analoge-Fotografie.net auf Facebook. Wenn Sie einen RSS-Leser nutzen, können Sie alternativ den Feed dieser Seite verwenden, um stets über neue Beiträge informiert zu werden.

Werbung für Gufiko-Film

Reklame

Themen

Suche

Dies ist eine private Internetseite. Links und Produktanzeigen, die mit ›Werbung‹ gekennzeichnet sind, sind sogenannte "Affiliate-Links" – Kaufen Sie darüber etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Für Sie ändert sich der Preis dabei nicht. Vielen Dank, der Autor (Thomas).