Informationsseite über die analoge Fotografie mit vielen Hinweisen und Tipps

springen Sie zum Inhaltsverzeichnis

Artikel zum Thema "Leuchttisch"


Ein Leuchttisch besteht im Grunde aus einer Milchglasscheibe unter welcher eine Lichtquelle installiert ist. Ärzte nutzen Leuchttische an einer Wand installiert, um entwickelte Röntgenbilder betrachten zu können. Als Fotograf schaut man sich hierauf Dias und Negative an, indem man diese eben darauf legt und dann mit einer Lupe überprüft. Theoretisch kann man auch ein Tablet oder Smartphone als (kleinen) Leuchttisch nutzen. Es gibt hierfür sogar Apps, die nicht anderes machen, als ein Vollbild mit weißem Hintergrund bei maximaler Helligkeit darzustellen. Dummerweise sieht man dann mit einer Lupe das Pixelraster des Bildschirmes. Man müsste dann noch eine weiße Folie darüber legen, was die Lichtstärke wieder deutlich reduziert.

Untenstehend finden Sie eine Übersicht mit allen Artikeln, die mit Leuchttisch verschlagwortet sind: