Informationsseite über die analoge Fotografie mit vielen Hinweisen und Tipps

springen Sie zum Inhaltsverzeichnis

Shops: Wo kann man noch Filme kaufen und die anderen schönen Dinge?


Früher war es einfacher: Filme für die analoge Kamera konnte man in jedem Drogeriemarkt oder im Elektronikgeschäft kaufen. Heute hat sich das Geschäft größtenteils auf das Internet verlagert. Kein Problem! Es gibt hier viel mehr Shops als man vielleicht denkt.

Werbung

Wenn man sich eine analoge Kamera zugelegt hat, braucht man vor allem eines: Filme und noch ein paar Filme mehr. Das Angebot an fotografischem Film ist heute immer noch sehr breit gefächert. Allein: Nebenan im Discounter gibt es allerhöchsten nur noch durchschnittliche Kleinbildfilme. Wer z. B. einen guten S/W-Rollfilm à la Kodak TriX benötigt, der muss über das Internet bestellen. Zwar wird es S/W-Filme / Farbfilme selbst im Mittelformat in jeden größeren Städten auch noch im regulären Fotohandel geben. Doch sowohl die Auswahl als auch die Preise sind hier doch eher etwas ernüchternd für den Verbraucher. Wenn man mal eben einen Schwarzweißfilm benötigt, dann ist dies sicher okay. Doch es sollte klar sein: Wer auf Dauer analog fotografieren möchte, der wird sich die Filme im Zehnerpack weit günstiger in einem „Internet-Shop“ bestellen.

Kodak Trix Film im Mitelformat

Da verschränkt er die Arme: Einen Kodak Tri-X-Film im Mittelformat bekommen Sie nur bei wenigen Fachhändlern vor Ort – selbst in größeren Städten.

*Der Kodak Tri-X ist der Filmklassiker schlechthin: ein höher empfindlicher S/W-Film (400 ISO), welcher den klassischen analogen Look liefert und in mehreren Filmformaten erhältlich ist. Er ist als DER Reportagefilm in die Geschichte eingegangen und ihn gibt es heute immer noch. Bei Amazon am besten die günstigeren Händlerpreise beachten.

Anzeige

Auf dieser Seite soll nun eine Auflistung von entsprechenden Shops folgen, welche sich entweder konsequent der analogen Fotografie verschrieben haben, sowie von Händlern, welche zusätzlich zum konventionellem Fotomaterial weiterhin auf die analoge Fotografie setzen.
So wenige, wie man vielleicht annehmen möchte, sind dies keinesfalls.

Filme? Gibt es die überhaupt noch zu kaufen? Ja, aber natürlich!

Hier nun eine Auflistung an Shops, bei denen man über das Internet nicht nur eine Menge Filme kaufen kann, sondern bisweilen seine ganze Dunkelkammer (Chemie, Papiere) ausrüsten kann. Die Liste enthält aber keine Händler von gebrauchten Kameras. Von diesen gibt es sehr viele. Hier soll es nur um diejenigen Läden gehen, die frisches Verbrauchsmaterial anbieten.

Ebay

Es empfiehlt sich ggf. auch nach abgelaufenen Filmen in größeren Gebinden zu schauen. Dies kann man natürlich am besten auf Ebay. Doch Vorsicht: Wundern Sie sich dann nicht, wenn Ihre Bilder danach flau oder farbstichig sind. Allerdings ist Ebay mittlerweile ein „zweites Amazon“ geworden (oder möchte dies zumindest sein) mit auch neuen Artikeln. Hier lohnt sich das Vergleichen der Preise in der Ebay-Kategorie Analoge Fotografie.

Amazon

Auf Amazon kann man freilich auch Filme für die analoge Kamera kaufen: Hier gibt es die bekanntesten von Kodak, Ilford und Fujifilm. Zudem sind Sofortbildfilme von Fuji (Instax) und Impossible erhältlich. Die meisten Kameras von Lomography gibt es dort ebenfalls.

Wer jedoch genauere Wünsche hat, sollte sich unbedingt auch die auf analoge Fotografie spezialisierten Shops ansehen:

Werbung

Deutschland

In Deutschland gibt es diverse Internetshops, welche analoges Verbrauchsmaterial anbieten. Viele bieten diese Produkte in einer separaten Kategorie zusätzlich an. Einige andere jedoch, wie Fotoimpex oder Maco, haben sich schon seit langem auf das Thema analoge Fotografie spezialisiert.

Manche der Internetshops besitzen auch Verkaufsflächen vor Ort. So gibt es von Fotoimpex einen kleinen Laden mitten in Berlin und im Lager von Monochrom in Kassel auch einen Verkaufsstand (zumindest war dies vor einiger Zeit noch so), wenn auch winzig, jedoch mit Anschluss zum riesigen Lager.

*Zu den bekanntesten Filmen zählt hierzulande der AgfaPhoto APX 100. Er ist ein klassischer S/W-Film mit hohem Belichtungsspielraum und mittlerer Auflösung, ähnlich dem Ilford FP4 und etwas günstiger. Auf Amazon haben Sie auch eine Übersicht über die günstigeren Händler-Preise.

Anzeige

Österreich

Auch in Österreich gibt es einige Internetseiten, über die man z. B. Filme oder Fotopapier bestellen kann.

Schweiz

Und hier drei Shops in der Schweiz, welche ebenso ein analoges Sortiment (Chemie, Filme, Zubehör) führen.

Drogeriemarkt

Man bekommt heute durchaus noch analoge Filme bei z. B. Rossmann oder DM! Die Auswahl ist hier freilich bescheiden. Aber immerhin gibt es hier noch einige Farbfilme und teils sogar S/W-Film. Allerdings bekommt man hier nur Kleinbildfilme und keine für Mittelformatkameras.


Sie sehen: Es besteht in puncto analoge Fotografie bzw. analoges Fotolabor immer noch ein gutes Angebot, auch wenn die Preise in den letzten Jahren entsprechend etwas  angezogen haben. Aber vielleicht gibt sich dies auch wieder, denn die Nachfrage scheint ja wieder zu steigen: Neue Bücher zum Thema Analoge Fotografie erscheinen und neue Filme und Fotopapiere werden aufgelegt oder erneut produziert.

Sie kennen weitere Möglichkeiten, analoges Verbrauchsmaterial über das Internet zu beziehen? Schreiben Sie es ruhig in Kommentarfunktion.

Händler mit geprüften gebrauchten Analogkameras

Aufgelistet wurden bisher nur Internet-Einkaufsmöglichkeiten für Freunde der analogen Fotografie, die insbesondere das Verbrauchsmaterial anbieten (hauptsächlich Filme sind hier ja interessant). Doch wo kauft man eigentlich günstig hochwertige analoge Kameras? Am günstigsten freilich auf Ebay. Das Problem: Hier kauft man häufig die Katze im Sack. Wer neu in dem Bereich ist und selbst keine Ahnung von mechanischer Fototechnik hat, dennoch kein Risiko eingehen- und gleich von Anfang an mit geprüften analogen Kameras fotografieren möchte, sollte ggf. etwas mehr Geld in die Hand nehmen und die Kameras bei einem Händler kaufen, der sich mit der Technik auch aus kennt.

Tipps zum Kauf von Zubehör für die analoge Fotografie

der Film Kodak Portra 160

Der Kodakt Portra als (Mittelformat-) Rollfilm im günstigeren Fünferpack.

Abschließend sollen noch ein paar Hinweise gegeben werden: Filme kauft man am günstigsten in Paketen, also im Set. Der Autor kauft seine Farb-Rollfilme beim Fachversand immer im 5er-Pack. Kleinbildfilme gibt es am günstigsten zusammen im 10er Pack. Man muss sich zuvor jedoch auf ganz bestimmte Filmsorten eingeschossen haben. Will sagen: Man muss sich, wenn man schon viel Geld für solche Pakete ausgibt, sicher sein, dass man mit diesen Filmen im fotografischen Alltag gut zurecht kommt. Zum Testen sollte man freilich einzelne Patronen / Rollen kaufen.

Manch in Freund der analogen Fotografie berichtete schon, dass er Filme im Drogeriemarkt äußerst günstig abgreifen konnte, nachdem er die Verkäuferin darauf hinwies, dass das Verfallsdatum bald abläuft. Hier kann man Glück haben (das Datum ist immer sehr konservativ angegeben). Auch per Ebay kann man, unter gewissen Umständen, durchaus auch abgelaufene Filme kaufen und diese ggf. ohne Einschränkungen nutzen.

Werbung

Betätigt man sich in der Königsdisziplin der analogen Fotografie – gemeint ist das selber Entwickeln und Vergrößern der Bilder – wird man Chemie, Papiere und einige Werkzeuge benötigen. In Pulverform kann man die Entwicklerchemie durchaus auch per Ebay kaufen, wenn das Pulver noch ein solches ist (und kein Klumpen). Flüssige Chemie würde ich nur frisch kaufen! Das selbe gilt für Fotopapier: Altes Fotopapier zum selbst vergrößern sollte man nur kaufen, wenn der Verkäufer angeben kann, dass das Papier stets kühl bzw. mindestens im Kühlschrank* gelagert wurde. Ansonsten wird man mit altem fotografischem Papier keine Freue haben: Abgelaufenes Material wird einen Graustich haben und kaum für kontrastreiche Bilder sorgen.
Viele Zubehörteile (Messbecher, Baumwollhandschuhe, Trichter, Schalen …) kann man auch im Küchenhandel erwerben.

*Der Kodak Portra ist ein Farbfilm mit besonders natürlicher Farbwiedergabe. Daher ist er insbesondere für die Portraitfotografie geeignet. Doch auch Landschaftsfotografen schätzen ihn. Der Portra ist für Kleinbild und Mittelformat bei Amazon erhältlich.

Anzeige

* Insbesondere bei Minusgraden sind Filme und Fotopapiere sehr, sehr lange haltbar.

Wer viel Platz im Eisschrank hat, kann hamstern. Denn die Preisentwicklung von Filmen und Fotopapier sah in den letzten zehn Jahren so aus, dass jenes teurer geworden ist. Wen es interessiert: Hier kann man sich einen älteren Fotoimpex-Katalog von 2012 downloaden bzw. einmal die Preise vergleichen.

Grundsätzlich kostet die analoge Fotografie klar Geld. Durch die große Anzahl an Shops scheint hierfür aber ein Markt zu existieren. Es empfiehlt sich ob der Preise, dass man sich gründlich mit den Grundlagen der analogen Fotografie auseinander setzt und sein Werkzeug, die (zumeist) mechanische Kamera, genau kennt. Diese Internetseite stellt eine gute und ausführliche Zusammenfassung auch für Anfänger bereit. Schauen Sie hierzu bei Bedarf am besten in das Inhaltsverzeichnis.

zugeordnete Stichworte:

Werbung

Artikeldatum: 3.10.2016 / letzte Änderung: 31. Juli 2017

Relevante Artikel auf Analoge-Fotografie.net


leider noch keine Anmerkungen

Hinweis: Auch, wenn in den Texten alles sehr förmlich gehalten ist: Der Autor (Thomas) ist durchaus auch ein Freund des Du und freut sich über Kommentare.




Gibt es Fragen, Kommentare, Kritik zu diesem Artikel?