Informationsseite über die analoge Fotografie mit vielen Hinweisen und Tipps

springen Sie zum Inhaltsverzeichnis

Gebrauchte Kameras kaufen: Was man beim Ersteigern per Ebay beachten sollte


Analoge Kameras werden zwar noch neu hergestellt. Zumeist wird man sich diese sicherlich gebraucht kaufen. Ich kaufe (und verkaufe) analoge Kameras seit über 15 Jahren per Ebay. In diesem Blogartikel möchte ich einige Tipps geben, auf die man achten sollte, wenn man das Risiko „Schrott“ zu erhalten möglichst gering halten möchte.

Werbung

Ich habe alle meine analogen Kameras in den letzten 15 Jahren per Ebay gekauft. Zwar bietet sich hier auch ein Kauf bei den Händlern in der Stadt an (die mit den großen Schaufenstern). Doch zahlt man hier nicht selten den doppelten Preis, was ja auch nachvollziehbar ist.

eine gebrauchte Mittelformatkamera

Eine solche gebrauchte Mittelformatkamera kostet via Ebay von privat relativ wenig Geld, oft viel weniger als bei einem Händler. Man muss aber sicher gehen können, dass noch alles funktioniert.

*Diese Vintage Kamerataschen in edler Optik heben sich deutlich von den üblichen Kunststofftaschen ab! Bewahren Sie sich auch auf Ihrer Fototour einen gewissen Stil. Auf Amazon gibt es diverse Modelle solcher Ledertaschen mit gepolstertem, aufgeteiltem Inlay.

Anzeige

Da ich selbst durchgehend gute Erfahrungen mit Gebrauchtkäufen von privaten Personen gemacht habe, jedoch auch weiß, dass hier viele Freunde der analogen Fotografie Pech gehabt haben, möchte ich in diesem Blogbeitrag darlegen, auf was ich beim Kauf gebrauchter Kameras achte:

Den Verkäufer analysieren

Als sehr wichtig für den Kauf hochwertiger Kameratechnik von privat halte ich das Profiling des Verkäufers. Ich möchte zunächst einfach erfahren, wie seriös mein Verkäufer ist. Dazu bietet Ebay natürlich das Bewertungssystem an. Hierbei ist jedoch darauf zu achten, für welche Art von Artikeln der Verkäufer die positiven Bewertungen erhalten hat. Denn ein Verkäufer kann sich spielend leicht viele positiven Bewertungen mit dem Verkauf von zunächst vielen niedrigpreisigen Artikeln verschaffen (die gar nichts mit [teurer] Fototechnik bzw. Kameras zu tun haben). Weiterhin ist natürlich darauf zu achten, dass die positiven Bewertungen tatsächlich von Verkäufen (und nicht Käufen) stammen.

Wenn negative Bewertungen vorhanden sind, muss dies nicht unbedingt heißen, dass man die Finger von dem Angebot lassen sollte. Denn: Es gibt durchaus griesgrämige Zeitgenossen, die negative Ebay-Bewertungen aus allgemeiner Unzufriedenheit oder als „Erpressung“ abgeben – Etwa als Druckmittel für kostenlose weitere Leistungen. Diese Texte und die Entgegnungen sollte man studieren.
Andererseits: Man sollte auch die positiven Bewertungen lesen, zumindest überfliegen. Nicht selten finden sich auch in der positiven Reputation zwischen den Zeilen gewisse Hinweise auf eine Unzuverlässigkeit.

Ich selbst lege großen Wert auf einen gewissen Schreibstil – natürlich auch im Angebotstext. Bei Verkäufern mit liederlichem Stil überlege ich mir zweimal, ob ich dort kaufe. Denn ein vernünftiger Schreibstil in gutem Deutsch hat für mich etwas mit Seriosität und Zuverlässigkeit zu tun. Ich meine damit weiß Gott nicht zwingend das Einhalten einer korrekten Orthografie. Aber ich meide Angebots- oder Bewertungstexte auf Schulhof– oder Basarniveau. Andererseits: Ein eher „familiärer“ Ton kann ebenfalls vertrauenerweckend sein.

Nach dem Mitgliedsnamen suchen

Googeln Sie auch nach dem Ebay-Namen des Verkäufers, wenn Sie vielleicht stutzig geworden sind. Zum Beispiel hat sich ein gewisser „speed-graphic“ in letzter Zeit offenbar eher unrühmlich als Ebay-Verkäufer von analogen, alten Kameras verhalten und viele Käufer bedauerten, dass Sie diesen Mitgliedsnamen nicht vor dem Bezahlen in eine Suchmaschine eingegeben hatten.

Einschätzungsvermögen überprüfen

Als einen sehr wichtigen Punkt bezeichne ich jenen, wenn es um die Frage geht:

Wie genau ist der Verkäufer in der Lage die (Nicht-) Funktionalität einer gebrauchten Kamera zu beschreiben?

*Das Authentische Porträt: In diesem Buch geht es um die Kunst, tatsächlich ausdrucksstarke Portraits von Menschen anzufertigen anstatt steif wirkende "Schablonen" abzulichten. Auf Amazon kann man einen Blick in dieses Buch werfen.

Anzeige

Denn wenn man Pech hat, stößt man auf Verkäufer, die sich lieber etwas dumm stellen als dass sie auf gewisse Defekte klar aufmerksam machen. Bisweilen sollte man auch versuchen, zwischen den Zeilen zu lesen.

Ich schaue mir immer auch die anderen angebotenen Artikel des Ebay-Verkäufers an. Werden von einem privaten Verkäufer auch weitere Kameras veräußert, dann überprüfe ich, wie detailgenau die Texte ausgeführt sind. Denn es kann ja sein, dass eine offenbar funktionierende Kamera bis ins Detail beschrieben ist (der Verkäufer kennt sich also offenbar aus), dass die Kamera, für die ich mich interessiere, einfach nur mit „keine Defekte bekannt“ deklariert ist. Dann sollte man natürlich sehr vorsichtig sein. Dies kann man ebenso anhand beendeter Angebote des Käufers prüfen, die man einsehen kann, wenn man bei Ebay angemeldet ist.

Ebay-Rotation

Eingangs bin ich natürlich gleich auf die Ebay-Bewertungen eingegangen. Doch soll es mir hier um etwas anderes gehen: Denn man kann anhand der Bewertungen bis zu einem bestimmten Zeitraum einsehen, was der Verkäufer selbst gekauft hat, sofern diese Funktion nicht auf „privat“ gestellt wurde. Dies hat folgenden Nutzen:

Es gibt gebrauchte analoge Kameras, die hatten schon sehr viele Besitzer. Alle waren sie nie richtig zufrieden mit diesen Geräten, weil sie einen gewissen, „subtilen“ Defekt aufwiesen. Diese Kameras befinden sich manchmal in der Ebay-Rotation, werden also nach dem Kauf gleich wieder eingestellt. Und viele Verkäufer meinen dabei, dass sie nun nicht mehr Anstand aufbringen müssen als der Vorbesitzer. Daher werden diese alten Kameras ständig herum gereicht. Es empfiehlt sich also, falls möglich, nachzusehen, was der Verkäufer selbst vor einiger Zeit ersteigert hatte. Vielleicht ist ja die selbe Kamera dabei, die gerade angeboten wird. Da fragt man sich natürlich, warum will er sie schon wieder verkaufen? Das selbe gilt natürlich auch für Objektive und anderes gebrauchtes Zubehör.

Gekauft wie gesehen

Eine gerne genutzte Formulierung von Ebay-Verkäufern lautet „Gekauft wie gesehen“. Stoße ich auf diesen Satz, dann werde ich immer sehr vorsichtig. Hier sollte man sich die Artikelbilder tatsächlich genau ansehen. Denn zwischen den Zeilen könnte diese Formulierung bedeuten: »Diese gebrauchte Kamera hat einen Makel, welcher auf einem der Fotos sichtbar ist.« Hiermit findet dann natürlich eine gewisse Absicherung seitens des Verkäufers statt.

Werbung

Generell zu beachtende Punkte beim Kauf gebrauchter analoger Kameras

ein Belichtungsmesser in einer Kamera

Ob der interne Belichtungsmesser korrekt funktioniert, sollte vor dem Gebrauchtkauf in Erfahrung gebracht werden.

Es gibt einige Punkte, die man immer wissen sollte, wenn man eine alte analoge Kamera gebraucht kaufen möchte. Dies betrifft gewisse Funktionalitäten der Kamera, die der Verkäufer einfach kommunizieren sollte. Tut er dies nicht, dann frage ich über die Ebay-Kontaktfunktion danach. Oftmals weiß der Verkäufer aber gar nicht, was ich meine, da er einfach nicht vom Fach ist. Da kann man dann nichts machen und muss die Katze im Sack kaufen, wenn der Preis verlockend gering ist. Hiermit habe ich jedoch schlechte Erfahrung gemacht. Man kann den Leuten aber nichts vorwerfen: Sie wussten es nicht besser. Folgendes sollte man beim Gebrauchtkauf von analogen Kameras – z. B. per Ebay – in Erfahrung bringen:

den Fokus justieren

Ist die scharf gestellte Kirchturmspitze tatsächlich auch auf der Filmebene scharf abgebildet?

Es gibt noch eine weitere Maßnahme, die Funktionalität der gebrauchten Kamera zu testen: Stimmt der Fokus überhaupt? Ist das, was ich im Sucher scharf sehe auch tatsächlich scharf auf der Filmebene? Dies muss bei Jahrzehnten alten Kameras keinesfalls so sein. Und dies kann man testen, indem man eine kleine Mattscheibe mit der rauen Seite in Richtung Objektiv genau auf die Filmführung legt und mit einer Lupe und bei offenem Verschluss („B-Stellung“) die Schärfe kontrolliert. Dies ergibt insbesondere bei Messsucher-Kameras Sinn, bei denen man manchmal den Messsucher justieren muss. Sonst sind alle Bilder unscharf. Aber auch eine nicht exakt liegende eingebaute Mattscheibe im Okular der Kamera kann man mit dieser recht einfachen Methode auf die Schliche kommen. Man benötigt eben nur eine kleine Mattscheibe zum Auflegen und eine starke Lupe.

Paypal

Viele Fotofreunde kaufen nur bei Privatpersonen oder Händlern, welche Paypal als Zahlungsmethode akzeptieren. Da dies dem Verkäufer Gebühren kostet, tun dies einige nicht. Allerdings könne man offenbar sein Geld zurück bekommen, wenn etwas beim Ebay-Kauf schief gehen sollte. Wie genau dies funktioniert, kann ich leider nicht sagen. Sicherlich muss das Geschäft dann von einem Mitarbeiter überprüft werden. Vielleicht kann jemand zum Thema „Geld zurück via Paypal“ etwas Genaueres mittels der Kommentarfunktion unterhalb dieses Artikels schreiben?

Ein Tipp für Verkäufer: die Seriennummer angeben

*Sie wollen weg von simplen Knipsbildern? Dann benötigen Sie einen Roten Faden, einen persönlichen Ansatz zu Serien und fotografischen Projekten. Nur so werden Sie von Kritikern ernst genommen. Auf Amazon kann man einen Blick in dieses Buch werfen.

Anzeige

Zwar soll es in diesem Blogartikel speziell um Tipps zum Gebrauchtkauf von Kameras gehen. Doch hin und wieder verkauft man vielleicht auch selbst etwas. Bei Kameras, Objektiven usw., die einen eher höheren Wert haben, empfiehlt es sich unbedingt, deren Seriennummer anzugeben bzw. als Foto dem Angebot hinzuzufügen. Warum? Weil hier schon oft ein Ebay-Betrug seitens von Käufern statt fand. Diese schickten das Gerät wieder zurück bzw. nahmen von einem Rückgaberecht Gebrauch (falls man darauf eingeht). Tatsächlich handelte es sich bei der zurück geschickten Kamera aber gar nicht um die selbe! Es war eine andere des gleichen Modells (mit anderer Serinnummer). Hier wurde dann sozusagen einfach eine defekte gegen eine funktionierende ausgetauscht bzw. darauf spekuliert, dass das Geld zurück kommt.

Haben Sie / Hast Du noch mehr Tipps und Ratschläge, was man beim Gebrauchtkauf von Kameras bei Ebay beachten sollte? Oder kaufst Du generell nicht von privaten Personen per Ebay?
diesem Beitrag zugeordnete Stichworte:

Werbung

Artikeldatum: 31.03.2017 / letzte Änderung: 2. Juni 2017

Relevante Artikel auf Analoge-Fotografie.net


2 Anmerkungen

Hinweis: Auch, wenn in den Texten alles sehr förmlich gehalten ist: Der Autor (Thomas) ist durchaus auch ein Freund des Du und freut sich über Kommentare.